Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure





ifu-Arbeitsgemeinschaft "Angewandte Optimierung"

Im Mai 2007 wurde auf Initiative der ifu-Mitglieder Prof. Dr. Rolf Rogge (Martin-Luther-Universität  Halle-Wittenberg) und Prof. Dr. Mike Steglich (TH Wildau) die ifu-Arbeitsgemeinschaft „Angewandte Optimierung“ gegründet.

Diese sehr erfolgreich arbeitende AG, in der Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter verschiedener deutscher Hochschulen sowie hoch qualifizierte Praktiker vereint sind, tagt zwei- bis dreimal im Jahr. Ziel der Arbeit ist die Entwicklung von innovativen Modellierungs- und Lösungsansätzen auf dem Gebiet der mathematischen Optimierung und der Transfer von Forschungsresultaten in reale Anwendungen. Die Forschungsergebnisse werden regelmäßig in den Reihe „Diskussionsbeiträge zu Wirtschaftsinformatik und Operations Research“ publiziert. Diese Diskussionsbeiträge erscheinen am Institut für Wirtschaftsinformatik und Operations Research, mit dem eine ausgezeichnete Zusammenarbeit besteht (Prof. Dr. T. Mellouli).

Die Forschungsarbeit der AG „Angewandte Optimierung“ wird in zunehmendem Maße auch international sichtbar. Dies gilt insbesondere für die im Rahmen der AG entwickelte mathematische Modellierungssprache CMPL (Coliop/COIN Mathematical Programming Language). CMPL ermöglicht aufgrund einer an die algebraische Notation von mathematischen Optimierungsmodellen angelehnte Syntax eine effiziente Modellformulierung und besitzt durch eine offene und flexible Architektur Schnittstellen zu vielen Optimierungssystemen.

Im November 2010 wurde CMPL nach einem intensiven Begutachtungsprozess bei der auf dem Gebiet der Open Source Software für Operations Research international führenden Community COIN-OR als Projekt angenommen. Weiterhin wurden Forschungsergebnisse, die im Rahmen der AG „Angewandte Optimierung“ erarbeitet sind, im November 2011 auf der INFORMS-Jahrestagung in Charlotte, North Carolina, USA, und im März 2012 auf der internationalen APMOD-Konferenz in Paderborn vorgestellt.

CPML erfuhr im Jahre 2013 mit pyCMPL (Application Programming Interface für Python und interaktive Shell) und CMPLServer (XML-RPC-basierter Web-Service für verteilte Optimierung) zwei neue grundlegende Erweiterungen.

Beide CMPL-Erweiterungen wurden auf der European Conference on Modelling and Simulation (ECMS) in Aalesund (Norwegen) und der 26th EURO-INFORMS Conference in Rom als Konferenzbeiträge durch Prof. Steglich vorgetragen.

Zum Seitenanfang