Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

L. V. Kantorovič- Forschungspreis

L. V. Kantorovič-Forschungspreis

Mit dem Namenspatron des Preises, Prof. Leonid Witaljewitsch Kantorovič, verbindet die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, die Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät und das Institut eine langjährige Beziehung.
Kantorovič wurde 1912 in St. Petersburg geboren, befasste sich schon sehr frühzeitig mit mathematischen Problemen und wurde bereits mit 22 Jahren in St. Petersburg zum Ordentlichen Professor mit Lehrstuhl berufen.
Danach arbeitete Kantorovič mit den führenden Mathematikern der Welt zusammen und wandte sich dem zukunftsträchtigen Gebiet der Anwendung der Mathematik und später der Informatik in der Wirtschaft zu.
Ohne auf seine großen wissenschaftlichen Leistungen an dieser Stelle weiter einzugehen, sei daran erinnert, dass Kantorovič im Jahre 1975, gemeinsam mit dem Amerikaner Koopmans, als erster und einziger Wissenschaftler des Ostblocks, den Nobelpreis für Ökonomie erhielt.

Für die Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg war es eine große Ehre, Kantorovič im Jahre 1984 die Ehrendoktorwürde unserer alma mater halensis zu verleihen

Seit dem Jahre 2000 vergibt das ifu, vor allem auf Initiative des damaligen Vorstandsvorsitzenden, Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Lassmann, alljährlich den renommierten "L. V. Kantorovič-Forschungspreis" für hervorragende Leistungen bei der Anfertigung einer Dissertation und einer Diplomarbeit/Masterarbeit. Diese wissenschaftlichen Arbeiten müssen insbesondere dem Anspruch genügen, die Bearbeitung von Problemstellungen aus den Schwerpunkten zum Forschungsprofil des Wirtschaftswissenschaftlichen Bereiches der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zum Inhalt zu haben.
Jedes Institut des Wirtschaftswissenschaftlichen Bereiches hat das Recht, für jede Kategorie des Preises eine/einen Kandidatin/Kandidaten vorzuschlagen.
Die Übergabe der Preise erfolgt in sehr feierlicher Form in jedem Jahr im Rahmen der Übergabe der Diplom-/Masterurkunden im jeweiligen Sommersemester des Folgejahres.
Der Forschungspreis ist in den beiden Kategorien wie folgt dotiert:
Dissertation:                         1.500,00 €
Diplomarbeit/Masterarbeit:    750,00 €

Bewerbungen für den "L.V. Kantorovič-Forschungspreis" können immer bis Ende April des Folgejahres eingereicht werden.

Preisträger 2016:
Dissertation: Herr Dr. Christian Lau
mit einer Arbeit zum Thema: "Non-normality in Financial Markets and the Measurement of Risk"

Masterarbeit: Frau M. Sc. Uta Preil
mit einer Arbeit zum Thema: "Die Besteuerung von Ausschüttungen ausländischer Familienstiftungen und Zwischengesellschaften - eine kritische Analyse des § 3 Nr. 41 a EStG und des § 15 Abs. 11 AStG".

Preisträgerübersicht
bersicht-Preisträger.pdf (221,1 KB)  vom 16.06.2016

Zum Seitenanfang