Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Konzept "ifu - Praktikumsvermittlung"

In Abstimmung mit Führungskräften der privaten Wirtschaft wurde 1995 das Konzept "ifu - Praktikumsvermittlung" entwickelt. Ziel dieses Programmes ist es, die wissenschaftliche Ausbildung der Studenten am Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg um praktische Erfahrungen zu bereichern.

Studenten mit sehr guten und guten Leistungen erhalten die Möglichkeit, zusätzlich zu ihrer akademischen Ausbildung Praktika in Unternehmen zu absolvieren. Diese Betriebspraktika sollen gleichermaßen die Arbeitsmarktchancen der Absolventen, die Rekrutierungsmöglichkeiten der Unternehmen und die Attraktivität des Wirtschaftswissenschaftlichen Bereiches für künftige Studenten verbessern. Die beteiligten Unternehmen haben die Möglichkeit, eine Vielzahl potenzieller Nachwuchsführungskräfte kennenzulernen, indem sie Praktikumsplätze für jeweils ein Semester anbieten. Darüber hinaus kann ein Unternehmen geeignete Praktikanten in einem längerfristig angelegten Programm an sich binden. Im Rahmen dieses Förderprogrammes werden die Studenten mit den spezifischen Besonderheiten des Unternehmens vertraut gemacht und so auf eine mögliche spätere Anstellung vorbereitet. Mit der ifu - Praktikumsvermittlung wird somit ein Beitrag zur Kooperation zwischen Universität und Wirtschaftspraxis geleistet.

Zum Seitenanfang